Belgische Nordsee – Sommer an der Küste

Die belgische Nordsee ist für viele Urlauber aus Deutschland eher unbekannt. Das liegt vor allem auch daran, dass gerade deutsche Urlauber eher in die Niederlande anstatt in das Königreich Belgien verreisen. Grundsätzlich bietet Belgien jedoch eine Menge und auch die Küste hat ihre schönen sowie ihre schattigen Seiten. Die Nordseeküste in Belgien ist gerade einmal 70km breit und dementsprechend viele kleine Ortschaften gibt es auf diesem kleinen Küstenstreifen. Alle Ortschaften sind über die Tram zu erreichen, welche entlang der gesamten Küste von Knokke Heist bis nach De Panne fährt und mit welcher nicht nur Einheimische, sondern auch viele Urlauber und Touristen unterwegs sind.

Belgische Nordsee (c) 2013 - www.weltvermessen.de

Ferienwohnung oder Hotel für den Urlaub wählen

Die Auswahl im Bereich Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotelanlagen ist recht groß und so gilt es individuell zu bestimmten, was die richtige Wahl darstellt. Grundsätzlich zu erwähnen ist, dass gerade Ferienwohnungen in Belgien sehr begehrt sind. Da an der Küste sehr viele Mehrfamilienhäuser gelegen sind, gibt es viele Menschen, die für ihren Urlaub eine der entsprechenden Ferienwohnungen buchen. Besonders der direkte Blick auf die belgische Nordsee trägt dazu bei, dass der Urlaub besonders entspannend wird und die entsprechende Erholung genossen werden kann. Wer hingegen ein eigenes Haus bewohnen möchte, der findet viele Häuser entlang der Ferienparks direkt an der Küste. Zum Teil liegen diese nur wenige Schritte hinter den Dünen, so zum Beispiel im Middelkerke an der belgischen Küste. Hier gibt es viele Zeeparks, die entsprechende Dünenhäuser, oder Fischerhäuser zur Miete anbieten und das zum Teil zu attraktiven Konditionen. Gerade der Monat Mai ist in der Regel deutlich günstiger, als es später im Juli und August der Fall ist. Wer das Wetter mag, wie es in Belgien an der Küste ist, der wird wissen, dass es hier durchaus noch einmal frisch werden kann – eine frische Brise nehmen die meisten Urlauber an der Nordsee jedoch gerne in Kauf.

Stadtreisen nach Brügge und Ostende

Gerade die bekannte Stadt Brügge ist ein Ziel, welches von der Nordseeküste sehr gut erreicht werden kann. In der Regel dauert es mit dem Auto etwa 1 Stunde, bis Brügge erreicht ist. Ein Tagesausflug in der Stadt ist in jedem Fall zu empfehlen und sorgt für die notwendige Stimmung und Zeit, um die Stadt in allen Zügen zu genießen. Wer hier günstig parken möchte, sollte außerhalb der Innenstadt parken und zu Fuß über eine der vielen Brücken in die Stadt gehen. Ostende ist die größte Stadt an der belgischen Nordseeküste und gleichzeitig die, in der die meisten Geschäfte sind. Gerade für einen Einkaufsbummel mit anschließendem Spaziergang am Strand ist Brügge sehr zu empfehlen.

Wandern in den Dünen

Gerade das Thema Wandern in den Dünen ist für Urlauber in Belgien immer wieder von großer Bedeutung. Dabei ist es durchaus möglich, dass entsprechende Wanderungen durchgeführt werden. Das Gebiet der belgischen Dünen ist dabei nicht so groß, wie es in den Niederlanden der Fall ist, da die Küste gerade einmal 70km breit ist, jedoch gibt es durchaus Möglichkeiten und Wege, wie die Dünen in Belgien genutzt werden können um mitten in der Natur unterwegs zu sein. Nicht überall an der Nordsee in Belgien stehen Hochhäuser, die zwar nicht sehr schön aussehen, jedoch in der Regel einen mehr als fantastischen Meerblick ermöglichen, was zu empfehlen ist. Wanderungen können vor allem um die Stadt De Haan gemacht werden, denn hier ist es besonders schön und die Dünen sind sogar relativ naturbelassen. Darüber hinaus ist es durchaus möglich, dass die Dünen in Belgien auch zum Beispiel in der Ortschaft De Panne bewandert werden. Von hier aus dauert es nur wenige Kilometer, bis die Grenze zu Frankreich passiert ist. Gerade auf der französischen Seite gibt es große Naturgebiete und wer sich hier verirrt wird merken, dass Frankreich wirklich schön ist und gerade dieser nördliche Teil von Frankreich in der Nähe von Calais sehr zu empfehlen ist. Die Küste von Belgien bietet im Übrigen immer Wasser – Ebbe und Flut gibt es hier genau wie in Deutschland auch, jedoch sind die Unterschiede der Gezeiten längst nicht so stark ausgeprägt, wie es in Deutschland der Fall ist. Das deutsche Wattenmeer ist in dieser Hinsicht in jedem Fall etwas ganz besonderes, was es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.

Schwimmen in der Nordsee

Schwimmen ist in der belgischen Nordsee genau wie in Deutschland möglich. Dabei sollte darauf geachtet werden, wo dies genau erlaubt ist. Nicht überall ist es gerne gesehen und nicht bei jeder Wetterlage ist das Schwimmen in der Nordsee zu empfehlen. Es wird durch Schilder und Hinweistafeln darauf aufmerksam gemacht, wann Schwimmen möglich ist und wo es erlaubt ist. Auch bewachte Badestrände gibt es – quasi DLRG auf belgisch und für Familien sehr praktisch. Grundsätzlich ist es in Belgien vor allem in den Sommermonaten, also gerade zwischen Juni und August sehr warm. Dabei fällt in diesen Monaten auch deutlich weniger Regen, als es in den anderen der Fall ist. Grundsätzlich sind es im Schnitt unter 12 Regentage, die im Sommer gemessen werden.

Der weltvermessen.de Faktor:

Die heutige Maßeinheit sind cm – und wir befinden uns in einer der zahlreichen Frituur Pommesbuden in Belgien. Die Belgischen Pommes sind fast ein Nationalgericht. Im Gegensatz zu unseren dünnen Pommes werden diese aus Kartoffeln hergestellt, die 14 mal 14 cm groß sind. Wir wünschen einen guten Appetit.

(Visited 2.625 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Das hört sich ja doch sehr spannend an. Urlaub an der belgischen Nordsee, darüber habe ich bisher noch nie so recht nachgedacht. Aber vielleicht wäre das auch etwas für unsere ganze Familie.

  2. Die Nordsee im Ostende Belgien ist für uns ein wunderbarer Urlaub . Wir kommen sehr gerne hier her Menschen sehr harmonisch und Hotels sehr gut u. Z. Z sind wir da