Herrliche Strände in Kalabrien

Wenn einer nach Kalabrien fährt, dann kann er was erleben! Ok, 5 Euro ins Weltvermessen-Phrasenschwein. Aber dennoch, drei Gründe geben den Ausschlag für die Berechtigung dieses Artikels: Erstens sind Tipps für die südlichste Festlandregion Italiens noch schwerer erhältlich als Apulien Reisetipps, zweitens hat jeder gute Reiseblog 1 fancy Strandartikel und wir haben jetzt nach Kreta Strände derer zwei, und drittens will ich auch einmal etwas aus meiner Studentenzeit erzählen.

Herrlicher Strand in Scalea bei Sonnenuntergang

Herrlicher Strand in Scalea bei Sonnenuntergang


Bahnhöfe und Zugverkehr in Kalabrien

Ja, auch ich war mal jung, einst noch jünger als jetzt. Im letzten Jahr noch war ich Austauschstudent an der Universitá della Calabria, auf dem Campus Rende, genauer gesagt Arcavacata. Von September bis Februar hatte ich ausschließlich dem Unterricht beigewohnt und gelernt. Zum Ende meines Austauschsemesters wollte ich auch noch ein paar Städte sehen.

Neben Reggio di Calabria im Süden, der heimlichen Hauptstadt Kalabriens (das ist eigentlich Catanzaro, wo ich auch war), dem wunderherrlichen Amantea, der Lakritze-Stadt Rossano und Paola wollte ich unbedingt die Diamanten Nordkalabriens, Diamante und Scalea sehen. Inspiriert wurde ich dadurch auch von Nikos Strändeguide.

Obskure Öffnungszeiten des Bahnhof in Castiglione Cosentino

Obskure Öffnungszeiten des Bahnhofs in Castiglione Cosentino

Doch so eine Reise ist organisatorisch eine kleine Herausforderung. Die obskuren Öffnungszeiten des Bahnschalters an der Stazione Castiglione Cosentino – geschenkt. Vielmehr sind die unregelmäßigen Verbindungen und Abfahrzeiten problematisch. Züge 9 Uhr, 10 Uhr, 15 Uhr und 15:45 Uhr rüber nach Paola, und von Diamante bzw. Scalea 11 Uhr, 17 Uhr und 18 Uhr zurück.

Manch einer sagt, dass sich der Zugverkehr nach den Gepflogenheiten der Leute richtet. Vielleicht ist einfach der Bedarf nicht da nach symmetrischen Zeiten. Und doch kann es sein, dass sich der Bedarf ändern würde, wenn sich die Zeiten…aber das ist ein Henne-Ei-Problem. Auch soll hier die Prämisse gelten, dass in diesem Landstrich Geld auf Konten landet, denen es eigentlich nie zugeführt werden dürfte. Ist leider nun mal so.

Ankunft in Diamante – der Name ist Programm

Stationsschild im Bahnhof Diamante

Stationsschild im Bahnhof Diamante

Nachdem ich früh aufgebrochen bin, aus meinem Wohnviertel San Gennaro in Arcavacata, mache ich mich auf den Weg zu den Küstenorten Diamante und Scalea. Diamante ist der südlichere von beiden und genau wie Scalea noch in der selben Provinz wie die Uni. Nur eben am Wasser und äußerst in Ruhe gelassen. Kein Tropea oder Cinqueterre.

Promenade in Diamante

Promenade in Diamante

Zuerst strömt man, nachdem der Weg aus der Stazione Diamante gefunden ist, hinaus in Richtung Meer bzw. la promenada. Im rechten Bildrand erkennt man die in Dreiecksmustern gelegten Steine, zu denen sich die Uferpromenade zusammensetzt. Das Tyrrhenische Meer ist hier tiefblau, weiter hinten leider auch etwas schmutzig.

Dafür hat man einen wunderbaren Blick auf die Isola di Cirella. Das ist eine von Grün bewucherte Insel, zu denen man im Sommer Ausflugsfahrten unternehmen kann. Jetzt im Februar (!) läuft die Saison für Überfahrten noch nicht an.

Ja richtig, Februar. In Kalabrien gibt es extreme Wetterumschwünge. Von einem sehr heißen Tag sollte man nie etwas zur Temperatur der Nacht schließen, auf permanenten Regen kann augenblicklich Sonne folgen, und einem Tiefschnee im Januar kann sich ein Februar anreihen, in dem man draußen ohne Jacke gehen kann.

Das schönste Graffiti der Welt – die Murales in Diamante

Was macht ihr, wenn bei euch zu Hause draußen einer steht und euer Haus bunt anmalt? Wahrscheinlich die Polizei rufen. In Diamante so nicht, hier gibt es seit den 80er Jahren die Tradition, dass die Häuser der Bewohner von fahrenden Künstlern bemalt werden, wobei auch oft nicht einmal vor Fenstern Halt gemacht wird, wenn es der Vervollständigung eines Werks bedarf.

Diese Form der Städte(be)malerei nennt sich Murales, das sind die farbenfrohen Gemälde, die jährlich erneuert werden. Dazu gesellten sich auch irgendwann Texter, die sich zu den Bildern Reime und kurze Zeilen haben einfallen lassen und sie kurzerhand dazuschrieben. Auch sie sind inzwischen Bestandteil dieses Jahresrhythmus und arbeiten Hand in Hand mit den Zeichnern.

Könnte sich in Köln auch mal sehen lassen, finde ich. Vorerst müssen wir hier aber mit echtem Graffiti vorlieb nehmen. Zumindest haben wir Straßenmusiker wie Klaus, der Geiger. Der hätte durchaus auch in dieses, etwas leise Städtchen gepasst…

Historische Altstadt und Cittá biancha in Scalea

Bahnhof Scalea in Kalabrien -® weltvermessen.de

Bahnhof Scalea in Kalabrien

Diamante war etwas kultureller angehaucht, in Scalea wird mich Architektur, Vergangenheit und ganz viel Strand erwarten. Zuvor muss ich aber meinen Zwischenzug bekommen, der mich ins nördlich gelegene Scalea bringt. Kurz überlege ich zu laufen, aber 15, 16, 17 Kilometer in der Februarsonne sind mir etwas zu viel. Und so ist noch ein Schwatz mit dem Schaffner mit drin.

Am Bahnhofvorplatz in Scalea angekommen, laufe ich erstmal auf Grund von wirren Wegweisern in die falsche Richtung. In Scalea ist überall irgendetwas (touristisch Wertvolles), aber ich schaffe es, dahin zu laufen, wo nichts ist. Allerdings auch das ist interesant. Die Wohnungen außerhalb des Zentrums, die Leute, die Einkaufsläden…

Wegegabelung in Scalea

Rechts oder links? 😉

Ich spurte aber bald wieder zurück zum Ausgangspunkt und stehe schnell auch an der Gabelung, die zur Linken Richtung Strand und zur Rechten zur langen Treppe (ital. scala, dt. Treppe, deswegen auch der Name Scalea) führt.

Um zur historischen Altstadt zu gelangen, muss man ein bisschen Stufen machen auf der Stiege. Folgt man ihr jedoch, erfährt man einen schönen Rundgang mit vielen interessanten architektonischen und geschichtlichen Randinformationen.

Padre Pios und Torre Talao als Wahrzeichen von Scalea

Heilige Figur Pater Pius in Scalea -® weltvermessen.de

Heilige Figur Pater Pius / Padre Pios in Scalea

In Kalabrien schreibt man den Glauben besonders groß. Die katholische Geschichte kommt bei dem Rundgang stark zur Geltung, bei Eintritt in die historischen Anlagen passiert man den Heiligen Padre Pios, dessen Figur ihr dort am Wasserlauf sehen könnt. Er wird hier sehr verehrt.

Blick von der citta storica in Scalea zum Meer

Blick von der citta storica in Scalea zum Tyrrhenischen Meer

Hier blicke ich gerade von (fast) ganz oben auf die untere Stadt, hinüber zum Tyrrhenischen Meer. Ich stehe zwar nicht auf dem Torre Talao, dem Wahrzeichen von Scalea, sondern in der oberen Altstadt – hat mich aber trotzdem ein gutes Stück Kraft und Zeit gekostet, es bis hierhin zu schaffen.

Im Folgenden sei euch Reisewilligen noch ein Panoramafoto der Altstadt mitgegeben, auf dem ihr seht, wo ich ungefähr gestanden haben könnte 😉

Panorama der citta storica in Scalea -® weltvermessen.de

Panorama der citta storica von Scalea

Der schönste Strand Kalabriens ist in Scalea

Zu Anfang haben wir Strände versprochen, jetzt kommt endlich einer. Der Weg hinab ist schneller als der hinauf, und unterwegs passiere ich noch ein Memorial zu Ehren der Toten des Zweiten Weltkrieges. Auch Scalea ist nicht von den Kampfhandlungen verschont geblieben, die afrikanische Küste ist nicht weit und zu ihrer Zeit kämpften hier viele Partisanen.

Citta biancha und Altstadt in Scalea -® weltvermessen.de

Kontrast der Stadtteile cittá biancha und Altstadt

Kurz, bevor ich den ersten Fußabdruck im Sand hinterlasse, drehe ich mich noch einmal um. Jetzt bin ich so weit entfernt, dass ich den Kontrast der modernen, „weißen“ Stadt (città biancha) zur historischen Altstadt fotografisch festhalten kann. Links das mehr oder weniger normale Leben einer Kleinstadt, rechts die città storica, wo die Zeit stehengeblieben scheint…

Scalea ist einer der schönsten Strände Kalabriens

Bei Scalea ist einer der schönsten Strände Kalabriens

Da es schon weit nach 17 Uhr ist, kann ich euch leider keine Baywatch-Atmosphäre oder besonders glänzende Sandkörner anbieten. Dafür ist das Brechen der Wellen bei Sonnenuntergang ein famoses Schauspiel! Hier könnte man wahrhaftig ewig sitzen bleiben. Vom Bild her höre ich es auch immer noch direkt ins Ohr rauschen. Warum fährt kein späterer Zug mehr noch zurück nach Rende…

Blick zum Castello in Scalea -® weltvermessen.de

Hinter mir, erst gar nicht entdeckt, steht noch ein altes Kastell. Nachforschungen haben bisher nicht klären können, von welchem Stamm es hauptsächlich genutzt wurde in der Geschichte. Es passt aber irgendwie zu diesem besonderen Strand, dass er auch ein solches Castello besitzt….

Städte und Strände in Kalabrien sind mehr als nur Sand

Mal sehen, vielleicht schreibe ich noch mehr über Kalabrien in den nächsten Monaten. Fest steht jedoch schon heute, dass dieser Landstrich mehr birgt, als es aus den hiesigen Zeitungen zu entnehmen wäre.

Wer sich zu einem Urlaub oder Kurztrip nach Kalabrien ermutigt fühlt, kann sich gerne bei mir über das Kontaktformular in Verbindung setzen. Anregung findet ihr vielleicht auch noch in meinem Kalabrienblog. Bis zum nächsten Mal!

(Visited 1.384 times, 1 visits today)

Kommentare sind geschlossen.