Phänomen Kreuzfahrten – Interview mit Jürgen Kutzer von ATIWORLD

Nicht alle unsere Leser dürften sich bisher mit der Reiseform Kreuzfahrt persönlich beschäftigt haben. Stimmen wie „Eine Luxuskreuzfahrt? Da sitzt man doch nur auf dem Schiff herum. Mit lauter Rentnern.“ Sind landläufig häufiger zu hören. Im Gespräch mit Jürgen Kutzer, Geschäftsführer und Gründer des Luxusreiseveranstalters ATIWORLD, bespricht und widerlegt Weltvermessen heute die Stereotype über Kreuzfahrten. Cruising Tipps für jüngeres Publikum holen wir natürlich ebenfalls ein. Jetzt weiterlesen!

Kreuzfahrt ab Kiel mit ATIWORLD

Viele Kreuzfahrten starten ab Kiel (Foto: Weltvermessen)

Guten Tag, Herr Kutzer. Vielen Dank, dass Sie Zeit für unsere Fragen finden. Bitte stellen Sie sich und ATI WORLD kurz einmal vor.

Jürgen Kutzer von ATIWORLD (c) atiworld.de

Jürgen Kutzer

Sehr gern. Mein Name ist Jürgen Kutzer, ich habe 1978 in Kahl am Main das Reisebüro Azur Reisen gegründet. In den 90er Jahren kamen dann mit Royal Orchid (Reiseservice für Thailand und Südostasien) und eben ATIWORLD (Veranstalter von Luxuskreuzfahrten) zwei Tochtergesellschaften hinzu.

Wir vertreten zahlreiche internationale Reedereien, unsere Kunden kommen neben dem deutschen Raum auch aus Amerika und Asien.

Um deren Wünsche kümmern sich zusammengenommen 15 Mitarbeiter. Dabei kommt ihnen entgegen, dass die Kollegen sämtliche von ATIWORLD vertretenen Schiffe persönlich kennen. 30 Jahre Erfahrung im Cruising sind ein guter Unterbau.

Unsere Angebote umfassen neben den Kreuzfahrten an sich übrigens auch die dazugehörigen

  • Flüge
  • Transferfahrten und
  • zusätzliche Hotelübernachtungen.

Vorurteile über Kreuzfahrten: Seetage, Sicherheit und Zielgruppe

Was, aus Ihrer Erfahrung nach, sind neben dem (zu) hoch antizipierten Altersdurchschnitt der Fährgäste, die häufigsten Fehlannahmen über Kreuzfahrten?

Das betrifft in erster Linie das Zeitverhältnis von Land- und Seegang. Bei einwöchigen Kreuzfahrten gibt es normalerweise bloß 1 Seetag, das Schiff fährt ansonsten nur nachts zum nächsten Zwischenziel.

Womit wir beim Stereotyp sind, auf Kreuzfahrten erlebe man nichts bzw. wenn, nur wenig. Während Ihrer Landgänge können Sie das gleiche touristische Programm unternehmen wie ein Hotelgast vor Ort. Wer nicht auf eigene Faust los möchte, schließt sich einfach einer von ATIWORLD organisierten Gruppenführung an.

Dabei ist zu sehen, dass wir, insbesondere auf den kürzeren Kreuzfahrten, jüngeres Publikum begrüßen dürfen als manche denken. Das Durchschnittsalter von 40+ kommt nicht nur durch die Anwesenheit vieler Familien mit Kindern zustande, sondern auch durch junge, interessierte Paare ohne Kinder oder Singles.

Sieht man denn während der Fahrt etwas vom Meer? Oder muss man dazu immer aufs Deck?

Außenkabine des Cruisers Sea Cloud II

Außenkabine des Cruisers Sea Cloud II

Im luxuriösen Segment, in dem ATIWORLD unterwegs ist, ermöglichen wir 95 % unserer Gäste ausschließlich Außenkabinen mit Blick nach draußen. Wer früh bucht, bekommt eventuell gar eine Suite mit Terrasse oder Veranda.

Ein weiteres Thema: Vielleicht kennen Sie Sebastian Fitzek, einer der berühmtesten deutschen Krimiautoren. Sein neuestes Buch „Passagier 23“ wirbt mit der Behauptung um Leser, dass auf Kreuzfahrten eine relativ große Zahl von Menschen einfach verschwindet. Wie steht es um die Sicherheit auf einem Kreuzfahrtschiff?

Ich kann Ihnen versichern, dass es auf der Welt nirgendwo einen sichereren Platz als ein Kreuzfahrtschiff gibt. Innerhalb von maximal anderthalb Minuten haben Sie Arzt und Krankenschwester bei sich, wenn jemand zum Beispiel einen Schwächeanfall erleidet.

Trotz perfekter medizinischer Versorgung gibt es natürlich die Fälle, in denen Menschen auf Kreuzfahrten auf freiwillige Art und Weise aus dem Leben scheiden, und somit verschwinden. Das kann man leider kaum verhindern.

Angesichts der immensen Anzahl von 20 Millionen Passagieren, die jährlich auf Kreuzfahrt gehen, ist der Anteil an zu Schaden gekommenen Personen allerdings wirklich äußerst gering.

Kreuzfahrtangebot von ATIWORLD: Wohin, mit wem, wie lang?

Kreuzfahrtschiff Silver Muse © atiworld.de

Kreuzfahrtschiff Silver Muse

Lassen Sie uns über ATIWORLD sprechen. Unter wie vielen Kreuzfahrtschiffen könnte ich theoretisch bei Ihnen wählen? Was sind die bekanntesten Reedereien?

ATIWORLD vertritt aktuell ein Dutzend internationaler Reedereien mit gesellschaftsübergreifend 38 Schiffen, darunter Kanalboote und Yachten. Am liebsten reisen unsere Kunden mit den Reedereien:

  • Silversea,
  • Hapag Lloyd,
  • Regent Seven Seas,
  • Crystal Cruises und natürlich
  • den Schiffen vom Göta-Kanal.

Was wir immer schon mal wissen wollten: Wer ist bei einer Kreuzfahrt eigentlich für welchen Bereich verantwortlich? Wofür engagiert sich die Reederei, wofür ist ATIWORLD als Reiseveranstalter verantwortlich? Wer stellt beispielsweise die Besatzung?

Da gibt es je nach Reederei Unterschiede, mehrheitlich wird ein großes Kreuzfahrtschiff aber von sogenannten Heueragenturen am Laufen gehalten. Diese stellen dann auch die Besatzung.

ATIWORLD als Reiseveranstalter ist für Buchung, Anmeldung und alle organisatorischen Dinge verantwortlich. Dies betrifft zum Beispiel die Berücksichtigung von Kundensonderwünschen, das Buchen von Ausflügen oder auch die An- und Abfahrt von Ausgangs- bzw. Zielort.

Wir arbeiten eng mit den Reedereien zusammen, für die Kunden und sie ist ATIWORLD das unverzichtbare Bindeglied. Wenn eine Kreuzfahrt zum Beispiel noch große Passagierkapazitäten offen hat, finden Sie bei uns dann auch verstärkt Sonderangebote auf der Seite.

Gibt es Schiffe, auf denen die Besatzung vornehmlich Deutsch spricht?

ATIWORLD ist vornehmlich auf internationale Kreuzfahrten mit dementsprechendem Publikum spezialisiert. Die Kapitäne und Offiziere stammen oft aus jenem Land, aus dem auch die Reederei kommt: Silversea ist beispielsweise italienisch, SeaDream hingegen norwegisch.

Alle Besatzungsmitglieder sprechen aber tadelloses Englisch und weitere Sprachen. Auf den Touren durch den schwedischen Götakanal redet die Besatzung auch Deutsch.

Was sollte man auf eine Kreuzfahrt an Kleidung und Gepäck mitnehmen?

Das kommt natürlich in Dicke und Schwere auf die Destinationen an, die Sie befahren werden. An Bord muss niemand andauernd piekfein umhergehen, ein gewisser Stil ist jedoch angebracht.

In Anzahl und Menge sind Sie von Schiffs wegen nicht reglementiert, sollten aber eventuelle Regeln von Fluggesellschaften beachten, mit denen Sie Transferwege bestreiten.

Die Götakanal-Reisen mit ATIWORLD – Jazz und mehr

Götakanal Fahrt mit ATIWORLD

Mit Blick auf den Götakanal in Schweden. Dort gibt es Kreuzfahrten? Aber natürlich!

Eines Ihrer maritimen Hauptattraktionen mutet fast etwas mondän, aber dennoch natürlich idyllisch an: die schon zitierten Kanalboot-Touren auf dem schwedischen Götakanal. Erzählen Sie, warum man diese Reise gemacht haben muss.

Die Götakanal-Reisen sind eine der schönsten Seereisen unserer Zeit! Und das nicht nur wegen der unberührten Natur der schwedischen Sommerlandschaft, durch die Sie fahren werden.

Die skandinavische Mittsommernacht und viele interessante Landausflüge erleben Sie auf historischen Kanalbooten. Darauf wähnen Sie sich wie im vorigen Jahrhundert, romantisch, idyllisch und friedvoll.

Lediglich 50 Mitreisende ermöglichen behagliche Freiheiten an Bord und eine überschaubare Veranstaltung. Mein persönlicher Tipp für musikalisch Interessierte: Buchen Sie eine Jazz-Reise auf dem Götakanal – diese Komponente macht Ihren Schwedentrip vollends perfekt!

Interessante Vorstellung! Was ist in diesem Package enthalten?

Jazzinstrumente auf Kreuzfahrtschiff

Jazzinstrumente

Auf dem ältesten Kreuzfahrtschiff der Welt, der MS Juno 1874, spielt die Jazzband Papa Riders zu verschiedenen Tageszeiten auf dem Shelterdeck „TradJazz“ für Sie. Eine sehr erlebnisreiche Reise, an die sich Sie und Ihre Familie gern erinnern werden.

Ein Linienflug bringt Sie nach Göteborg, morgens um 9 Uhr boardet die Juno 1874. Auf der einwöchigen Reise nach Stockholm werden Sie unter anderem:

  • Festungen und Museen besuchen,
  • mondäne Schleusen passieren,
  • einsame Natur begutachten und magische Seen queren sowie
  • einer halbtägigen Stadtrundfahrt in Stockholm beiwohnen.

Ich kann Ihnen nur empfehlen: Zelebrieren Sie auf dieser Reise mit ATIWORLD den schwedischen Sommer!

Mit ATI WOLRD in Kontakt treten

Screenshot atiworld.de

Screenshot der Website atiworld.de

Wie erreichen Sie Ihren Kundenstamm deutschlandweit? Wie können Interessenten mit ATI in Kontakt treten?

Ich lege jedem Interessierten nahe, der nichts verpassen möchte, sich für unseren Newsletter anzumelden. Diejenigen, die uns einmal persönlich kennenlernen, tun das am besten auf lokalen Kreuzfahrt- und Touristikmessen. Oder auf eigens organisierten Kundenabenden.

Telefonisch stehen unsere kompetenten Reiseberater ohnehin für Sie bereit – unter 06023 917150 können Sie sich an ATIWORLD wenden und all Ihre Fragen loswerden.

Zu guter Letzt würden wir gerne wissen, welches Ihre letzte Kreuzfahrt war, die Sie privat unternommen haben. Vielleicht können Sie es sogar mit unserem „Weltvermessen-Faktor“ verquicken!

Ja, da kann ich nicht umhin, es noch einmal aufzugreifen – das war eine Götakanalreise mit meiner Familie. Es war für alle Beteiligten eine unvergessliche Erfahrung. Nebenbei war es auch – und da gehe ich gern auf den Weltvermessen-Faktor ein – die 50. Kreuzfahrt, die ich in meinem Leben privat unternommen habe. Und der möchte ich noch zahlreiche folgen lassen.

Lieber Herr Kutzer, wir danken Ihnen für dieses Interview!

Weiterlesen zu ATIWORLD und Kreuzfahrten

 

(Visited 213 times, 1 visits today)

Kommentare sind geschlossen.